Arschschlampen lassen sich nicht nur einmal ficken

Hat man geile Arschschlampen am Start, kann man davon ausgehen, dass sie nicht nur einmal gefickt werden wollen. Denn die Luder wollen ihren Arsch richtig durchgefickt bekommen. Hierbei dürfen es auch gerne mehr als nur ein Schwanz sein, der sich im engen Arsch wohlfühlt und abspritzt. Und nur wenn die Schwänze richtig hart sind, können sie sich ihren Weg in den Arsch bahnen. Hier sind keine Schlaffis gefragt, sondern richtig harte Stengel.

Bereitet man die Schlampen auf den Arschfick vor, lassen sie sich auch gerne ficken und blasen gleichzeitig dem zweiten Kerl einen. Häufig finden es die Kerle extrem geil, wenn sie zunächst die Muschi anficken, um hierbei ihren Schwanz zu befeuchten. Denn ist er mit Muschisaft schön flutschig, rutscht er fast von alleine in den engen Arsch hinein. Fingert man zeitgleich am Kitzler wird die Frau doppelt gereizt und wird richtig abgehen.

Leidenschaft im Bett

Treibt man es zu dritt und einer von den beiden Männern leckt und saugt die Frau zusätzlich an ihrer gereizten Fotze, ist die Geilheit kaum noch aufzuhalten. Hierbei ist die Spannung so hoch, dass die Frau nicht nur einen Orgasmus haben wird. Denn die extreme Reizung des Arsches durch den Fick und gleichzeitig geleckt zu werden ist extrem geil. Sind alle richtig aufgegeilt, können sich die Herren problemlos abwechseln und kurz hintereinander den Arsch ficken.

Hat man eine mega geile Arschschlampe am Start, will sie auch nicht nur einmal in ihren engen Arsch gefickt werden. Zu dritt ist der Vorteil, dass sich immer einer etwas erholen kann, bevor er zum weiteren Fick antritt. Die Frau kann hierbei nicht nur einmal gefickt werden, sondern sie kann über einen längeren Zeitraum intensiv in ihren geilen Arsch gefickt werden. Hierbei kommt keiner der Herren zu kurz, da man jederzeit mit Gleitmittel zusätzlich eine gute Schmierung herbeiführen kann. So wird es weder für sie noch für ihn schmerzhaft.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.